Kunstmarkt und MuKuFrüh am 31.5/01.06 in der Rheinhalle

Am 31.5. findet wieder unser Kunstmarkt in der Rheinhalle statt. 20 Aussteller präsentieren ihre Arbeiten und freuen sich auf ein interessiertes Publikum.

Die Ausstellung beginnt am Samstag, 31.5., um 18 Uhr und wird am Sonntag, 01.06. am 11 Uhr fortgesetzt. Wie gewohnt findet am Sonntag auch unser Musik-Kunst-Frühstück mit Acoustic Avenue statt.

acoustic-540-240Kinder-Workshops runden das Programm ab.

Wir freuen uns auf viele Besucher.

 

 

Hinweis für Künstler: Leider können wir keine Anmeldungen mehr entgegennehmen.

Wir machen mit!

Ab April 2014 werden wir mindestens jeden Samstag einen kreativen Tag organisieren. Zusammen mit Eltern aus Leopoldshafen möchten wir interessante und spannende Aktionen anbieten.

Wir freuen uns hier insbesondere auf die Kooperation mit dem neuen Eltern für Eltern-Portal “Leobande.de”.

Weitere Informationen unter www.leobande.de

 

 

 

Licht und Farbe – Künstler stellen sich vor – Maria Lisinenkova

„Durch meine Bilder möchte ich gerne den Blick eines modernen Menschen für
die einfachen, aber schönen Sachen sensibilisieren.“

 

Maria Lisinenkova wurde 1976 in Obninsk, einer russischen Stadt nahe Moskau, geboren. Zurzeit lebt in Leopoldshafen. Für die bildende Kunst hatte sie seit ihrer Kindheit Interesse, nur nicht die Zeit: Zunächst eine private Ganztagsschule, dann Studium, dann Beruf als Forschungsingenieurin und Promotion. Erst 2006 fing sie in ihrer Freizeit an, sich mehr mit der Kunst zu beschäftigen. 2009 entscheidet sie, ihr Hobby zum Beruf zu machen und bereitet sich derzeit auf ein Malereistudium vor.

  Weiterlesen

Licht und Farbe – Künstler stellen sich vor – Benjamin Heidt

Geboren wurde ich am 05.09.1983 in Eggenstein, und wohne nun seit 5 Jahren im Oberbayrischen Holzkirchen. Angefangen mit der Malerei habe ich schon sehr früh, mit Acryl auf Leinwand allerdings begann ich erst 2005.

Für mich ist malen ein Hobby, und ich finde es faszinierend, die Tiefe einer Landschaft auf eine zweidimensionale Fläche zu bringen.

Neben meinem Beruf als med.- techn.- Radiologieassistent bin ich ehrenamtlich Sprengberechtigter beim THW (Technisches Hilfswerk) und mit 2 weitern Meistern dieser Kunst designen wir sprengtechnisch geformte Objekte für verschiedene Bedarfsbereiche.